Donnerstag, 15. Oktober 2009

Eintopfzeit!





Dem Schnee, dem Regen,
dem Wind entgegen,
im Dampf der Klüfte,
durch Nebeldüfte,
immer zu! Immer zu!
Ohne Rast und Ruh!

An diese ersten Zeilen des Goethe-Gedichtes
Rastlose Liebe musste ich heute Früh denken, als ich mich - gegen Wind und Wetter stemmend - zur Arbeit begab.
Vorige Woche noch Temperaturen um die 25 Grad
- heute in der Umgebung von Wien und Baden 2 bis 4 Plusgrade, Schneefall und eisige Sturmböen:
Eindeutig,
die Zeit für wärmende Eintopfgerichte hat wieder begonnen!

Neulich habe ich euch über meine Apfel- und Kartoffelernte erzählt und ein Apfelstrudelrezept gepostet; bei dieser Gelegenheit
haben einige von euch angemerkt, dass ihnen auch ein Kartoffelrezept gefallen würde. Und so könnt ihr heute ein für unsere Region typisches Hausmannskost-Rezept - vorzugsweise für die kältere Jahreszeit - kennenlernen:




Erdäpfelgulasch
(Grundrezept)


Zutaten (für 2 Personen):
  • ca. 500 g Kartoffeln
  • 3 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 2 große Zwiebeln
  • nach Geschmack 1 Paprikaschote
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • etwas Öl oder Butter
  • ev. 1 EL Essig
  • 1 EL Kümmel
  • 1 TL Majoran
  • 3 ELTomatenmark
  • 1/4 Liter Rindsuppe (evtl. Würfel)
  • Salz
  • Pfeffer (schwarz)



Zubereitung:

Zwiebeln schälen und fein hacken. Paprikaschote (wenn gewünscht) würfeln. Erdäpfel (Kartoffeln) schälen und vierteln oder würfeln. Öl oder Butter erhitzen, Zwiebeln und Paprikastücke darin goldbraun rösten, mit Paprikapulver stauben, durchrühren und sofort mit Essig oder etwas Wasser ablöschen. Mit der Suppe aufgießen, Tomatenmark dazurühren. Kümmel, den gepressten Knoblauch und Majoran dazu geben, die Erdäpfel beigeben, salzen und dann entweder für 5 Minuten im Druckkochtopf kochen (und anschließend warten, bis sich der Deckel ohne Zischen öffnen lässt) oder unter mehrmaligem Umrühren weich kochen, bis der Saft durch die Erdäpfelstärke schön sämig wird.

Wir variieren dieses Rezept jeweils nach unseren vorhandenen Vorräten. Zum Beispiel kann man Würstchen oder auch deftigere Wurst hineinschneiden, Vegetarier mögen gern Sojawürstchen oder knusprige Croutons im Kartoffelgulasch, und wer will, kann die Paprikaschoten weglassen oder sie durch Pfefferoni ersetzen. Wer es gerne würziger mag, kann mit den Zwiebeln zusammen noch Speck anrösten, und manche geben auch 1-2 Esslöffel Sauerrahm (Schmand) oder Creme fraiche zur Soße.

Dazu schmeckt frisches Brot oder ein knuspriges Semmerl (Brötchen).

(Und ich trinke dazu am liebsten Bier ;-))

Ich wünsche euch einen guten Appetit

und dass ihr euch schön daran wärmen könnt!

MAHLZEIT!!!





Einige haben mich nach dem "Saatgut" für die selbst gesetzten Kartoffeln gefragt oder nach der Methode, die Erdäpfel in einem Blumentopf heranzuziehen. Lest darüber hier nach.

♥♥♥♥♥♥♥

Es tut mir übrigens schrecklich Leid, dass ich in letzter Zeit seltener als bisher dazu komme, euch auf euren schönen Blogs zu besuchen oder selbst zu posten.
Diese Woche war diesbezüglich wieder ziemlich "grimmig", es gab täglich Termine, heute komme ich z.B. gerade erst von einer kommunalpolitischen Veranstaltung, bei der es um die Verbesserung der Lebensqualität in unserer Ortschaft geht (
Projekt- u. Maßnahmenworkshop / Zukunftswerkstatt). Es mangelt hier an einigem - wir haben z.B. kein Jugendzentrum, kein gutes Miteinander zwischen Jung und Alt, zu wenige Radwege, mit unserer Natur wird nicht so umgegangen, wie ich es wünschenswert fände, im Gegensatz zu unserer Bezirkshauptstadt Baden gibt es hier auch noch keine einladende Lokalkultur etc. - das heißt, es herrscht Handlungsbedarf.
Und wenn ich schon Möglichkeit erhalte, an der Gestaltung meines Lebensumfeldes mitzuwirken, will ich das natürlich auch gerne tun.
Aber nun bin ich müde, denn heute war überhaupt ein intensiver Tag. Ich hoffe, nächste Woche geht es wieder etwas ruhiger zu!

Deshalb will ich mich für heute bei euch verabschieden- allerdings nicht, ohne euch danke zu sagen für all eure wirklich herzerwärmenden Kommentare der letzten Tage!

♥♥♥♥♥♥♥
Ich schick euch mal vorab auf diesem Weg ganz liebe Grüße
und will versuchen, euch ab morgen wieder nach und nach zu "besuchen"

HERZLICHST,
eure Traude


♥♥♥♥♥♥♥

PS: Und vergesst bitte nicht auf Jeannie, die verletzte Beaglehündin,
die eure Unterstützung braucht!
Renate bietet auf ihrem Blog beim Post vom 11. Oktober eine wunderschöne Kanne zum Verkauf an - den Erlös will sie für Jeannie spenden, und bei Jeannies Frauchen Beate Knappe könnt ihr natürlich weiterhin Fotos, Postkarten und jede Menge Kreatives bestellen!
(Habe gerade gesehen, dass Beate einen schönen Kalender mit Hundefotos gestaltet hat - wenn genügend Bestellungen einlangen, wird sie ihn herstellen lassen.
Also bestellt bitte - denn
erstens ist solch ein Kalender sicherlich ein hübsches Geschenk für Tierfreunde
und zweitens möchte ich selber ebenfalls solche Kalender bestellen,
habe aber nur Chancen, wenn ich damit nicht allein auf weiter Flur stehe ;-))

♥♥♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Liebe Traude,
    oh,das hat meine Oma auch immer gemacht.Genau das Richtige für kalte und ungemütliche Tage.
    Werde gleich die Rezepte vergleichen.
    Einen gemütlichen Tag wünscht dir ganz herzlichst,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  2. ACh Du, womit habe ich dich und Deine Unterstützung bloß verdient. Ich bin übrigens auch ein Eintopf Fan

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Traude,
    danke, daß Du meinem Hinweis gefolgt bist und ein herzhaftes Rezept anbietest. Dafür lasse ich jeden Kuchen oder Apfelstrudel stehen.
    Es ist schon toll, daß Du trotz Deiner anstrengenden Woche doch noch Zeit findest, uns Bloggersüchtigen einen Leckerbissen zu servieren.
    Fühle Dich umärmelt!
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  4. Mhm lecker!! Bei uns gab es gestern Möhrengemüse! Den Rest gibts heute! ;-))

    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich ja lecker an ! Das werde ich auf jeden Fall auch mal nachkochen ! Ich finde auch, daß man im Winter super gut Suppen essen kann. Ich hab vor zwei Wochen ne Weißkohlsuppe gemacht und die war auch super lecker !
    Ich mag das auch gerne mit Carbanossi Stückchen ;o)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traude,
    gute Idee! Erdäpfelgulasch habe ich schon lange nicht gemacht!Ist aber wirklich etwas Leckeres !
    Wünsche dir die nötige Kraft, um all' deine Projekte zu verwirklichen !
    Ein erholsames Wochenende und viele liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude,
    mir läuft das Wasser im Mund zusammen !Herzlichen Dank für das wunderbare Rezept, das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!Ich wünsche dir nach der anstrengenden Zeit ein superschönes und Mega - entspanntes Wochenende !Viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Traude!

    Danke dir sehr für dein Kommentar. Dein Eintopf weckt Hunger in meinem Magen. Bin selbst leidenschaftliche " Köcherin" ( Name meiner kleinen Tochter für mich, wenn ihr das Essen besonders schmeckt)und backe am liebsten die alten Rezepte meiner "Vorfahren".
    Dein Blog ist sehr liebevoll gestaltet!
    Ganz liebe Grüsse, Esther

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traudemaus,

    Mmmmhh, das Gulasch sieht lecker aus und schmeckt sicher auch ganz wunderbar! Ich bin ein grosser Freund von deftiger Hausmannskost (vielleicht auch, weil ich Haute Cuisine schlicht und ergreifend NICHT SCHAFFE...hihi), und vor allem jetzt, wo's kalt wird, hat man doch gerne was Deftiges im Magen! Wir sind heute Abend bei meinen Eltern zu Apfelkuchen und Milchkaffee eingeladen, auch eine meiner favorisierten Leckereien... Es sind die einfachen Dinge, die das Leben schön machen!
    Ich sitze hier, und neben mir brummelt es im Duo; Molly und 2T0.offee (DAS war wieder Toffee- sie kann's nicht lassen, in die Tasten zu haun!!), also Molly und Toffee sitzen neben mir und schnurren, was das Zeug hält. Sie verbringen ihre Tage zur Zeit vorwiegend mit Schlafen (ich beneide sie!!), und während der verhältnismässig kurzen Wachphasen rasen sie dafür wie die Verrückten durch die Wohnung... Gleich geht's zum Impfen, wenn die wüssten!
    Ach ja, Traude, obwohl ich ja jetzt Ferien hatte, bin ich irgendwie zu NICHTS gekommen, ich weiss gar nicht so recht, was ich die ganze Zeit getan hab- irgendwie haben die Tage einfach IMMER zuwenig Stunden! Heute war ich in der Praxis, um die Post zu öffnen und zu bearbeiten- meine Güte, war das VIEL!! Mir graut schon vor Montag, wenn die Arbeit wieder losgeht; zur Zeit sind meine Energiereserven irgendwie im roten Bereich, ich hoffe, das wird wieder besser! Ich glaub', ich werde jetzt doch langsam älter, paahh!!
    Naja, zuerst steht jetzt noch das Wochenende an; wir haben hier den alljährlichen "Cowhorse-Day", wo nach alter Cowboymanier Rinder getrieben werden, das ist immer ein schönes Fest- mal sehn, vielleicht poste ich ein paar Photos davon!

    Dann wünsche ich Dir also ein gemütliches, erholsames WE, lass Dich kübüscheln,
    herzlichst,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude, bei Dir sieht es heute ja sehr lecker aus. Du hast recht, bei dem Wetter mag man es eher deftig und Eintöpfe mag ich auch sehr gerne!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende,
    ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. hallo trau-mäu ...;-)
    mann, das schaut ja vielleicht g-schmackig aus ... und du hast es so fotografiert, als wenn man nur bei dir platz zu nehmen bräuchte und mitessen könnte ... hahaha ;-)
    und och jaaaaaa ich liebe dazu auch ein schlucki bierli mhhhmmmhh ...
    hugs mina
    du, wir dürfen nicht mehr hugsis schreiben, hahaha, dies missus miller hat gesagt das heisse "windeln" auf englisch, und jetzt verabschiedet sie sich immer mit "windeln" esther-mae bei mir, hahaha

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Traude,
    mmmmmmmmh das sieht ja lecker aus, sabber, mkuss ich gleich morgen nachkochen. Hier war es auch grauslig, gräulich, garstig heute. Gestern noch habe ich für dne "Schöne Moment im Herbst"-Aktion traumhafte Bunte-Blätter-Bilder gemacht, heute friere ich mir den ...... ab! So ist das Leben eben. Ich sag ja, wir sollten nach Hawai. Viel Kraft für die kommende Woche und bewsinnlifhe Gemütlichkeit für ein erholsames Wochenende und viel Muße für eine Latte...
    Mit bibbernden Grüßen Myriam

    AntwortenLöschen
  13. Hello Traude! Your recipe looks really delicious and tasty!!! You seem to live a very tiring tima...too much work!!!
    Wish you a very relaxing week end and take care!
    Hugs
    Vale

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude,
    bei deinem heutigen Post habe ich gleich Hunger auf die leckere Suppe bekommen.
    Ich mag sehr gerne Eintöpfe, und deinen Erdapfeleintopf werde ich bestimmt sehr bald mal nachkochen. Die Suppen wärmen so schön bei kalten Temperaturen...Lecker!
    Wünsche Dir ein gemütliches WE
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Traude, Erdäpfel-Gulasch is was Gutes, mach' ich ausnahmsweise auch ganz gern.
    Croutons habe ich noch nie reingegeben, gute Idee, wo ich doch zu 90% vegetarisch lebe.
    Tut mir leid, daß es Dich so rumreißt.
    Ich habe auch viel um die Ohren, am WOE sind ja die NÖ.Tage der offenen Ateliers.
    Viele haben sich angesagt, mal sehen, wer wirklich kommt.
    Die letzten Zimmerpflanzen habe ich noch immer an der Gartenhütte.
    Sie stehen dzt eher dunkel, denn sie sind mit Schilfzaun abgedeckt.
    Ich weiß aber nicht, ob ich die schon reinholen soll, weil es soll ja wieder wärmer werden.
    Die Herumsiedelei ist noch lange nicht beendet.
    In der Wohnung siehts aus...na, lieber nicht dran denken.
    Ich habe heute starke Atemprobleme gehabt.
    Als ob mir wer auf dem Brustkorb gekniet wäre.
    Wenn ich mit meinem Smart um die Kurve mußte, habe ich nach Luft gejapst.
    Mir war zum Heulen.
    Hat sich dann gebessert.
    So ein Druck...das ist arg.

    Mir geht sicher die feuchte Tullner Luft ab.
    Schlafe jetzt auch schlecht i.d.Wohnung.
    Habe Wasser neben meinem Bett stehen, hilft alles nix. Den Verdunster mag ich nicht wirklich.
    Draußen im Gartenhaus gehts mir immer besser, dafür meinen Gelenken wieder eher nicht.
    Genug der Jammerei.
    Malprojekte hätte ich auch einige....
    Dzt brennt der Hut hint und vorn.
    Aber wem sag ich das.
    Auch von mir kuschelwarme Umarmungen.
    Und wenn Du mal Lust und Zeit hast, meine Bilder zu sehen...es gibt schon einige Leute, die außertourlich einen Besichtigungstermin nehmen werden....jederzeit bis Dez. gerne.
    Lg von Luna....♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  16. Servus Traude,

    Thank you for your sweet comment on my blog! I understand why you are so busy. For women like us, who work, have children, lots of hobbies & interests, it is often difficult to find time. Furthermore, it is important to take some time for yourself as well. I always try that....don't want a burn out!! Your goulash looks delicious. It makes me want to go back to the time I went skiing with my parents in Kaprun. Those were good times. Please take care! Hava a lovely weekend!

    Lieve groet & kussenbuschel Madelief :)

    AntwortenLöschen
  17. liebe traude,
    habe diese woche leider auch kaum zeit gefunden zu bloggen ... aber dir muß ich hier eine kurze nachricht hinterlassen.

    kartoffelgulasch ist eine meiner lieblingsspeisen !!! ich mag das auch soooo gerne mit einem frischen brötchen ... und weißt du was ich mache ?
    immer eine größere portion um am abend auch noch was davon wärmen zu können, denn dann schmeckt es gleich noch mal so gut ... *grins* !

    meine mädels sind beide krank, deshalb gibt es bei uns neben kartoffelsüppchen nicht viel ... ich hoffe wir haben es bald überstanden. die nächte sind kurz und intensiv und die tage unendlich lang ....

    liebe grüsse ulli

    AntwortenLöschen
  18. Dear Traude,

    Mmmmmm....it looks so delicious!!:))

    I got hungry now..;D

    Take care, my friend!:))

    AntwortenLöschen
  19. Nice to eat soup when it´s cold outside, sounds good that soup! Have a nice weekend!
    Anna-Karin

    AntwortenLöschen
  20. So nachdem ich auf verschiedenen Blogs immer wieder auf Dich gestossen bin, musste ich doch mal sehen wer dahinter steckt!! Ja und dann werde ich prompt mit so einem köstlichen Mahl empfangen, das lasse ich mir sehr gerne gefallen und werde nun öfter mal zu Besuch kommen
    viele liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude,
    magst Du auch mithelfen, Jerry wiederzufinden? In meinem jüngsten Post stehen die Hintergründe...
    Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Traude,
    vielen Dank, für deine Zeilen auch dir ein schönes Wochenende - muss gleich mal nachsehen, wie es der armen kleinen Jeannie inzwischen geht, GLG herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  23. Hello, it´s nice with a varm soap when it´s clodly and windy, have a nice Saturday, VIOLA

    AntwortenLöschen
  24. ... jammi, jammi, liebe Traude!
    Herzliche Grüße! Bea ;o

    AntwortenLöschen
  25. Traude.....so happy to have found this recipe. It does get hard to come up with meals when your a vegetarian. Thanks for sharing.
    Hope your week is better!
    carole

    AntwortenLöschen