Freitag, 25. September 2009

Ein Turm / ein Herz / ein Award / eine Bank




Bis vor kurzem dachte ich ja, dass in meinem Leben die Zeit der emotionalen Hochschaubahnfahrten vorüber wäre ... dass es natürlich noch Höhen und Tiefen gäbe, aber nicht mehr so radikal und überwältigend wie beispielsweise im Alter von 25 oder 30 Jahren. Und ich war froh darüber, denn zuweilen fühlten sich all diese Höhenflüge und Tiefenräusche - wenngleich aufregend und lebendig - doch auch recht anstrengend an.
Aber ich habe mich geirrt. Meine momentane Lebensphase bietet mir mehr oder weniger das volle Programm von silberglänzenden Hoffnungsstrahlen und gallebitterer Enttäuschung, von Freude und Trauer, von Verlust und Entdecken, ...

Das Bild, das ihr oben seht, symbolisiert für mich all das. Mein Mann hat es vor einigen Jahren in der Toskana aufgenommen, im sogenannten Tarot-Garten der Künstlerin Niki de Saint Phalle. Über diesen unglaublichen Garten und die Erinnerungen, die ich damit verbinde, erzähle ich euch gern ein andermal mehr. Ich bin keine Tarot-Expertin, doch ich weiß, dass der Turm massive Veränderungen, Aufbrüche, Umbrüche symbolisiert.
Niki de Saint Phalle sagte über ihre Monumental-Figur:
"Der Fallende Turm. Die Karte göttlicher Zerstörung. Die Maschine von Jean Tinguely steht für den Blitz, der in den Turm einschlägt und ihn öffnet."



Vor allem in der vergangenen Woche bin ich aus den Wechselbädern der Gefühle kaum herausgekommen, weshalb ich auch bis heute brauchte, um mein neues Posting vorzubereiten.
Grund zur Besorgnis besteht allerdings keiner - ich habe zum Glück eine liebevolle und liebenswerte Familie, die mich auffängt, wenn etwas weh tut, ich versuche außerdem in möglichst allem das Positive zu sehen - und ich habe schließlich und endlich EUCH! Und ihr habt in der vergangenen Woche vor allem für meine HÖHENFLÜGE gesorgt!

♥~~ ♥♥♥~~♥






Für eine meiner Jubelstunden hat mir Renate / Meine Quilts und ich einen Grund gegeben: Ich habe (glaube ich) erstmals in meinem Leben etwas gewonnen, das ich wirklich gewinnen wollte - und zwar bei Renates Herz-Verlosung diesen wunderschönen ersten Preis!!! Ich freu' mich riesig - und ich hab sogar noch ein tolles passendes Lavendelkissen als "Draufgabe" dazubekommen - Danke, du Liebe! Dein Werk ist total schön - man merkt an der perfekten Verarbeitung, welch ein Profi du bist! Und farblich passen das Herz und das Duftkissen wunderbar in meine Küche! (und eigentlich auch ins Schlafzimmer ;-))!
(Auf den oberen beiden Bildern könnt ihr auch die Karte sehen, die mir Renate beigelegt hat, darauf ist einer ihrer kunstvollen Quilts abgebildet.)




♥~~ ♥♥♥~~♥


Und hier seht ihr den nächsten Grund zur Freude: Ich habe von Chrissi / Chrissis Home diesen entzückenden "Gift of Love-Award" verliehen bekommen: Herzlichen Dank, liebe Chrissi!!!





Wundert euch bitte nicht, wenn ihr hier mehr oder weniger doppelt seht - ich habe diesen Award nur einmal verliehen bekommen. Aber ich habe eine nette und originelle Idee von Mina / Mina's This'n'That aufgegriffen, die den Award ebenfalls erhalten hat: Sie hat ihn den Farben ihren Blogs angepasst. Clever, stimmt's? Und so kann sich jede von euch, die nun gleich den Award von mir weiter gereicht bekommt, aussuchen, welche Version ihr lieber ist bzw. besser zu ihrem Blog und ihrem Stil passt: Die buntere Originalausführung - oder die dezentere Variante, die auch mit Blogs in gedämpften Farben perfekt harmoniert ;-).

♥~~ ♥♥♥~~♥

Nach alter "Rostrosen-Tradition" gebe ich den Award an drei Blogs weiter - und zwar an:

Pflückt ihn euch - ich wünsche euch viel Freude damit!!!

♥~~ ♥♥♥~~♥

Und zum Abschluss möchte ich euch noch eine kleine Vorschau auf mein (voraussichtliches) nächstes Posting bieten:
Was ihr auf den folgenden Fotos seht, ist eine alte Holzbank, die mich schon seit vielen Jahren begleitet. Wie bei so vielem, das sich in meinem Besitz befindet, handelt es sich auch bei dieser Bank um ein Erbstück. Sie gehörte einst meiner Großtante "Tante Poldi", der Schwester meiner "großen Oma", stand in deren Küche und war einfach nur mit einer Schicht Klarlack überzogen.





Das obere Bild stammt aus dem Jahr 1999. Als ich die Bank erbte, lebten wir noch in Wien - in einer Wohnung, deren Küche ich farbenfroh gestaltet hatte - und damit die alte Bank zu den Vorhängen, Sitzkissen, zur Pintafel, zur Wandfarbe (und zum gelben Kühlschrank ;-)) passte, habe ich sie in Orange-, Gelb- und Grüntönen gestrichen. (
Auf dem Fensterbrett seht ihr übrigens unseren Kater Mandarin, der ein süßes, weiches Pummelchen war. Er ist leider schon vor einigen Jahren gestorben.)





Dieses Bild zeigt einen Ausschnitt aus meinem Fotoalbum vom Jahr 2006 mit meiner seinerzeitigen Herbstdekoration - die blaue Bank, auf und neben der ich diese Deko arrangiert hatte, ist dieselbe praktische "Tante-Poldi"-Bank, die einst in der Wiener Wohnung stand, nur eben mit verändertem Anstrich. Denn als wir "aufs Land" zogen und die Bank einen Platz in unserem engen "Vorhaus" fand (also im überdachten Bereich vor der Haustür), gefiel sie mir besser in lavendelblau mit aufgemalten Efeublättern.
(Die Efeu-Schablone hatte ich seinerzeit übrigens selbst aus Folie "geschnitzt", indem ich echte Efeublätter auflegte, die Konturen mit Marker nachzog und dann mit dem Cutter nachritzte.)
Nach einigen "blauen Jahren" war der Lack der alten Bank jedoch bereits erheblich abgeblättert - und so hat sie nun abermals ein neues Gesicht bekommen: Mehr oder weniger "mit links" (um meinen rechten Arm zu schonen ;-)) habe ich dieser Tage die Bank in unserem Vorhaus neu gestaltet ... und sonst auch noch einiges.
Wie das alles aussieht, zeige ich euch demnächst!

Nun wünsche ich euch noch einen wunderschönen Abend - und was ich zum Abschluss noch sagen wollte: Ein weiterer, wunderbarer Grund zur Freude in der vergangenen Woche waren all eure aufbauenden, lieben, anregenden Kommentare zu meinen letzten Posting!

Und so halte ich es im Zusammenhang mit jenen Ereignissen, die eher unerfreulich waren, mit den letzten Zeilen meines Hesse-Lieblingsgedichtes, das alle, die es noch nicht kennen, auf meiner Seitenleiste nachlesen können:

Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende!
Alles Liebe,
Traude

♥~~ ♥♥♥~~♥

Kommentare:

  1. Liebe Traude,
    ja, das Leben- es hält doch immer wieder Irrungen und Wirrungen für einen bereit- und entschuldigt sich dann mit Charme für seine Fehltritte, die es einem antut! Meist geht man ja gestärkt daraus hervor, und rückblickend ist doch immer alles für etwas gut!!
    Ich weiss, ich weiss, solche weisen Einsichten erreicht man erst mit fortschreitendem Alter- und das wiederum ist das Schöne daran (am Altern, meine ich...!): Man lernt, viel gelassener mit allem umzugehen, viel zuversichtlicher und auch bereit, sich mal "in den Wind" zu stellen. Und haut eine Böe einen einmal um, so hat man doch (hoffentlich) eine liebe Familie und treue Freunde an seiner Seite, die einem auffangen.
    (Also, heute ist mir irgendwie so poetisch zumute- schau mal in meinen neuen Blog!)
    Zurück zur Realität!
    Deine grün-rot-gelbe, dann wiederum blau-mit-etwas-grün- Bank- ich bin ja mal gespannt, was Du als nächstes draus entstehen lässt! Manchmal muss man doch ein bisschen grinsen über seinen früheren Geschmack, nicht wahr?
    Und Dein Gewinn ist ja allerliebst, ich freu' mich für Dich! Ach so, ja, herzliche Gratulation zu Deinem Award! Du hast ihn wirklich sehr verdient, Deine Post's sind immer sehr sehens- und lesenwert!
    Meine liebe Traude, nun wünsche ich Dir ein besonders schönes Wochenende, und gute Besserung für Deinen Arm (was hat er denn eigentlich??),

    gaaanz liebe Grüsse
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Traude,
    Dein liebevolles Dankeschön für den Gewinn und die bezaubernden Fotos davon haben mich fast zu Tränen gerührt. Aber ich freue mich sehr, daß das Herz offensichtlich genau zur richtigen Zeit zu Dir kam.
    Die Zeiten, in denen die Gefühle Achterbahn fahren, werden nie vorbeigehen. Manche Dinge erlebt man sogar viel bewußter,tiefer und inniger wenn man älter wird. Manches kann man aber auch mit mehr Gelassenheit betrachten, weil es einen großen Gefühlsaufwand nicht verdient hat. Da lernt man zu differenzieren.
    Ich denke, aus den von Dir erwähnten Gefühlsturbulenzen wird sich das Positive für Dich herauskristallisieren, manchmal läßt es sich erst mit einem gewissen Abstand erkennen.
    Ich hoffe, Deinem Arm geht es bald wieder so gut, daß Du wieder "mit links" rechts streichen kannst!
    Fühle Dich umarmt!
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  3. Hello Traude! Unfortunately life isn't always as we'd like it to be! I understand your feelings...we say that when a door is closing another and bigger one will open...I wish it could be in this way for you! When life seems to be hard for me (and this happens many time!), I try to concentrate on what I like more...gardening, creativity, blogging..it helps..and you're so positive that surely you'll have back your serenity!!!
    Lovely prize you recived and what a nice award! You deserve them!
    Wish you a very very nice week end!
    Take care!
    Vale

    AntwortenLöschen
  4. Hi lovely Traude! thanks soo much for your wise words. you're right! it will take time for my son to have a true friend. loved the photos on herbst, form your previous post. sadly here weather is still too warm and leaves have no autumn colour, theyre also confused with the changes!! I'm not a big tarot fan. to be honest, i just do it from time to time as a relaxing thing. i tried to learn it a few years ago. i'd rather believe that we make our own destiny, although sometimes it does look like that all the universe forces conspire against you. have you read " the secret"?
    have a sweet weekend,
    Rosa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Traude, up and downs ...die werden uns wohl ein ganzes Leben begleiten.
    Enttäuschungen bleiben niemanden erspart, aber es gibt auch so manche Freude.
    Ich weiß, daß Du ein positiver Mensch bist, obwohl ich Dich im Grunde nicht kenne, zumindest persönlich....hoffe aber, in Anbetracht unserer relativen Nähe, daß es uns mal gelingen wird, uns auch persönlich kennen zu lernen.
    Die Bankgeschichte....ach, Du machst es wieder spannend....
    Bin schon ganz neugierig, wie sie jetzt aussieht.
    Obgleich mir gesagt worden ist (habe eine Bank ohne Lehne, die schon ganz abgeblattelt ist), daß das shabby ist und sehr in.
    Nun, so bleibt sie bislang shabby.
    Ich wünsche Dir einen schönen Samstag (wettertechnisch haut es ja hin) und grüß Dich auf gut wienerisch: Baba, servas, bis bald....Luna....
    PS: Den neuen Awardgewinnerinnen gratuliere ich auch ganz herzlich!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traude,
    bewundere es, wie du eine alte Bank immer wieder einem neuen Ambiente anpasst. Ich glaube, die Intensität der Gefühle bleibt immer gleich,man lernt bloß gelassener damit umzugehen,
    Dein Blog ist so schön, dass du dir jeden Preis verdienst!
    Baldige Besserung für deine Hand und ein erholsames kreatives Wochenende wünscht dir
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude,
    ganz herzlichen Dank, daß du mich mit einem Avard bedacht hast! Immer wieder lese ich gerne bei dir, du hast so einen lieben und herzlichen Schreibstil, und deine positive Lebenseinstellung liegt mir sehr!
    Gute Besserung für deinen Arm!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Dear Rose, I´m so glad that you give me a heart! You write so nice about the life, even if it´s hard sometimes. I´m not so good at write deeper things and explain them in a good way in english, but I really like to read your blog and look at all your nice photos. The tree sofa is so nice. Nice to have this old sofa with a lots of memories.
    Is it okey if a copy the hearts and what you write about my blog and put on my. I really will write about this nice at my blog.
    Have a nice weekend.
    Love Anna-Karin
    (I will write the recepie for the buns at my blog this afternoon).

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude,
    meinen herzlichsten Glückwunsch zum Award!!
    Den hast du wirklich verdient.
    Dann gratuliere ich noch zu dem wunderschönen Herz-Gewinn. Man, hast du ein Glück. Toll!
    Das mit der Bank ist ja witzig... Aber daran erkennt man einfach wie sich im Laufe der Jahre der Geschmack verändert.
    Wenn ich z.B. Bilder von früher anschaue.... Oh Gott... diese Klamotten und diese Frisur...
    diese Brille... Meine Kiddys sagen immer wenn sie so alte Bilder sehen wo ich die Brille mit großen Gläsern getragen habe, dass es aussieht wie Fensterscheiben :))) Sooo riesig!
    Aber so ist das Leben,und zum Glück verändert es sich.
    Und die Person, die dich mit Kälte bedacht hat, hat DEINE Freundschaft gar nicht verdient!!!
    Du bist ein so wunderbarer und warmherziger Mensch!
    Wünsche Dir ein gemütliches Wochenende
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  10. Hi Traude,

    Maybe it is the fall that makes you feel up and down. The fall does that to me as well. Unfortunately I don't know anything about Tarot cards. One way I think it is interesting. The other way makes me feel a bit scared....Maybe that is because it is unknown to me. Congratulations on your awards! You deserve it! I can see you spend quite a lot of time on your posts. I like your stories and the pictures are beautiful as well. Have a lovely weekend! Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude, wir haben hier noch so einen Spruch: "Kein Unglück ist zu groß, hat´s doch ein Glück im Schoß". Das paßt auch noch zu dem Thema. Ich hoffe für Dich, daß sich alles zum Guten wendet.
    Das mit dem Herzchen als Award finde ich sehr lustig. Ich habe nichts dagegen, wenn es im Blog von Anna-Karin veröffentlicht wird.
    Ich habe gerade Himbeeren gepflückt und mache nun eine leckere Marmelade!
    Alles Liebe Renate D.

    AntwortenLöschen
  12. ich sitze im sechsten stockwerk eines hauses am bodensee, schaue auf den pfänder (bin also wenige km von österreich entfernt) und genieße eine schnelle internetleitung. tja, der turm. ohne den wäre ich wohl nicht hier. ich wollte mein mädchen-leben lang stewardess werden, mit 28 wagte ich es endlich, bestand alle bewerbungsgespräche und statt einen höhenflug zu verspüren überkamen mich tiefste zweifel ob ich auf dme rechten wege sei. da ich in einem eso-buchladen arbeitete, besaß ich ein tarotspiel, hatte aber null ahnung von dieser kunst, aber ein buch zu den karten. ich stellte mir die frage, ob ich am nächsten morgen wirklich zur abschließenden ärztlichen untersuchung solle und anschließend fliegen zum beruf machen solle. und zog einfach eine karte. ja, der turm. das buch sagte: du willst zu hoch hinaus. wenn du nicht.... holt dich das leben herunter.... klar, dass ich die idee des fliegens sofort aufgab und absagte! heutzutage muss ich noch genug fliegen so dass sich irgendwie beide themen erfüllten. nur dass es heute mit all den einschränkungen und sicherheitsterrorisierungen keinen spaß mehr macht. liebe grüße aus lindau eliane

    AntwortenLöschen
  13. hallo traude,
    dein postin habe ich wieder mal "verschlungen" ...
    freilich, ich glaube auch, das man je älter je gelassener wird, aber eigentlich ist es ja auch gut, wenn uns dinge noch berühren, nicht kalt lassen, das zeigt ja, dass wir "menschen" sind ...
    und solche dinge-wenn uns menschen verletzen -tun immer weh ...
    ich hoffe auch soooooo für dich, dass bald in beruflicher hinsicht sich bald die dinge klären, man ist ja immer "ein halber men", wenn man da so mittendrin hängt und nicht weiss was zukünftig passiert ...
    toll die sachen von der renate die du gewonnen hast, die passen wirklich toll in deine küche ...
    hahaha, der "blasse award" ist auch dabei ...;-)
    ich hab auch bei den empfohlenen postings bei dir geguggt, und die collage mit deiner familie entdeckt , eine sooo sympatische familie seid ihr, und deine tochter ist bildhübsch !!!!!
    hahaha, die bankerl-geschichte ist ja spannend wie ein krimi (die 70er jahre style am anfang ist ... na sagen wir "nicht blass" hahahaha
    drück dich roströschchen
    mina

    AntwortenLöschen
  14. hihi, "ein halber mensch" wollte ich sagen ...

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude,
    Gott sei Dank wechseln sich die positiven und negativen Ereignisse im Leben ab.. Wie heißt es so schön : auf Regen folgt Sonne.. Ich wünsch Dir jedenfalls alles Gute für deine berufliche Zukunft und das alles so kommt wie Du es dir wünscht .
    LG und ein schönes Wochenende
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Hi there! So nice to meet you! Yes I loved that doorknocker post! I am going to do one in the next future and you will see that there are similar but also very different door knockers in the Netherlands, or better in my hometown. The title I was having in mind was: knock, knock, so I had to smile when I read your post! We say: two souls and one thought! Of course I like it to be linked and I will link you too, ok?
    Right now I just don't have the time to scroll through your blog, but I will do that sometime next week. Have a lovely weekend!

    AntwortenLöschen
  17. liebe traude,
    danke dir für deine lieben zeilen !

    im moment scheint es wirklich sehr turbulent bei dir zu sein. es ist sehr schade, daß man immer wieder solche enttäuschungen erleben muß. ich drück dich mal ganz fest.
    aber andererseits öffnen sich wieder türen, mit denen man gar nicht gerechnet hat und man erlebt soviel positives. ich hoffe, du kannst diese erlebnisse wenigstens ein wenig "genießen".
    ich bin schon gespannt, wie es beruflich für dich weitergeht.

    das herz das du gewonnen hast, ist doch schon mal wieder ein kleiner lichtblick in all dem trubel. ich gratuliere dir zu dem gewinn.

    und was die bank angeht: ich kann mir schon vorstellen, ich glaube ich WEISS es - was sie nun für eine farbe hat und bin auf deine bilder sehr gespannt. du machst es auch wirklich spannend ....

    ich wünsche dir trotz allem ein wunderschönes wochenende und schick dir ganz viel positive gedanken. liebe grüsse papas tirolermadele

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Liebe Traude

    Enttäuschung ist ein negatives Gefühl, das wir nicht verspüren möchten. Wir fühlen uns von den anderen oder dem Leben betrogen. In Wirklichkeit sind am Zustandekommen einer Enttäuschung immer zwei Personen, wir selbst und der andere beteiligt. Wir haben ihn falsch eingeschätzt und müssen von unserer Illusion Abschied nehmen. So gesehen ist eine Enttäuschung etwas Positives. Wir haben uns getäuscht und lernen nun die Wahrheit kennen - auch wenn dies anfänglich etwas wehtut.

    Ttaude du bist ein starker mensch du schaffst das schon ,ja das weis ich neue Aufgabe wartet auf dich und ein neuer tag auch :-))

    Wünsche Dir ein gemütliches Wochenende

    lg Ati

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude,
    vielen lieben Dank fuer Deinen Kommentar. Du hast vollkommen Recht...ich habe schon seit Ewigkeiten nicht mehr gepostet, bin einfach nicht dazu gekommen. Ich habe momentan auf der Arbeit sehr viel zu tun, so dass meine "Freizeit" ein wenig in den Hintergrund gerueckt ist. Ich habe mich aber sehr gefreut, dass ich schon "vermisst" werde. Aber ich habe mir nun fest vorgenommen, wieder regelmaessig "vorbeizuschauen". Liebe Gruesse und noch einen schoenen Sonntag! Silvia

    AntwortenLöschen
  20. Hello Traude, I thougt at first that the award was the picture of the teddy-bear but the translation into swedisch made me little confused. The teddy-bear photo is wonderful and a will write about this award and link to you at my blog.
    Thanks again and have a nice day!
    Anna-Karin

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude,
    das Herz ist ja wirklich allerliebst. Ich bin gespannt wie die Bank dann aussehen wird. Werde das weiter verfolgen!
    Möchte dir auch zu deinem Award gratulieren.
    Alles Liebe und noch einen schönen Sonntag
    Christine

    AntwortenLöschen