Dienstag, 11. August 2009

Von kleinen Matrosen, einstigen Stars und der Bedeutung der Zeit



Heute möchte ich euch einen meiner ganz besonderen "Schätze" zeigen. Es handelt sich dabei nicht um das Kissen (das stammt von Ikea und findet sich vermutlich in vielen Haushalten).
Es handelt sich auch nicht um den Hocker, den ich vor kurzem erst von blau auf weiß umgestrichen habe.




Und ich meine damit nicht einmal diesen kleinen Matrosen - obwohl ich den vor vielen Jahren im Schaufenster eines Altwarenladens entdeckte und auf der Stelle kaufen mußte. (Ich weiß gar nicht, warum - ich hatte eigentllich nie ein besonders Faible für alte Puppen. Aber er wollte einfach zu mir...)

Der Schatz, von dem ich heute spreche, ist dieses abgegriffene, fleckige Album:



Es handelt sich hierbei um ein Sammelalbum, das meine Mutter und ihre Schwester als ganz junge Mädchen dazu benützt haben, um Autogrammkarten darin aufzubewahren
(soweit ich feststellen konnte zwischen 1941 und 1943, aber die meisten Karten sind ohne Datumsangaben).




Viele der Film- und Bühnen-"Stars" von damals kennt man inzwischen kaum noch, doch einige Namen sind berühmt genug, um auch heutzutage noch einen gewissen Klang zu besitzen.
Oben seht ihr zum Beispiel neben dem Opernsänger Willi Domgraf-Fassbaender die Schwedische Schauspielerin und Sängerin Zarah Leander.



Dieses Bild zeige ich euch vor allem deshalb so nah,
weil es eine sehr schöne Widmung für meine Tante enthält
(Ich habe diese Schauspieler-Bilder übrigens extra groß gelassen,
damit ihr mehr seht, wenn ihr sie anklickt) :

"Der lieben kleinen Traudel mit den besten Wünschen, herzlichst zur freundlichen Erinnerung Ihr A. Pernerstofer - Wien, 1941"

(Alois Pernerstorfer war zu seiner Zeit ein sehr gefragter Bass-Bariton und sang unter anderem an der Wiener Staatsoper, später auch an der New Yorker Met oder an der Mailänder Scala.)

Leider habe ich die Schwester meiner Mutter nie kennen gelernt.
Sie starb im Alter von 16 Jahren im Krieg (1945 beim letzten Luftangriff über Wien);
ich wurde später nach ihr benannt.



Auf dem Bild hier oben ist rechts neben der Schauspielerin Irene von Meyendorff
der Vater einer sehr berühmten Tochter zu sehen:
Wolf Albach-Retty war der Vater von Romy Schneider.



Lil Dagover, die auf dem linken Foto im Album gezeigt wird,
war lange Zeit ein gefeierter Filmstar.
Ihren ersten Film drehte sie im Jahr 1913, ihren letzten im Jahr 1979!
Der Mann daneben heißt Ferdinand Marian und galt in den späten 1930er Jahren als Frauenschwarm (vielleicht war er ja sogar der George Clooney seiner Zeit?;-)).



Der Sängerin und Filmschauspielerin Else Elster, die ihr auf dem linken Foto im Album sehen könnt, ist nie der große Durchbruch gelungen.
Der Mann daneben hingegen heißt Luis Trenker - und dieser Bergsteiger, Schauspieler, Regisseur, Architekt und Schriftsteller hat es mit zwei Filmen (Der verlorene Sohn, 1933/34 und Der Kaiser von Kalifornien, 1935/36)
sogar bis nach Hollywood geschafft.

*****

Ich hoffe, dieser kleine Einblick in meinen "Schatz" hat euch gefallen.
Ein paar weitere Schätze lasse ich euch gern ein andermal ansehen.


Zum Abschluss möchte ich euch nur noch
die Vorher - Nachher -Fotos von meinem Hocker zeigen...




... und dieses eigentlich gar nicht wertvolle Herz mit einem Spruch,
der mich allerdings immer daran erinnert, wie wichtig es ist,
jeden Augenblick im Leben zu erLEBEN:



"ZEIT - jeder Moment hat seine eigene Bedeutung"

Kommentare:

  1. Liebe Traude, erst einmal möchte ich mich für Deine lieben, warmen Worte zu meinen Posts bedanken - ich habe mich sehr darüber gefreut ! Und das Kompliment, dass es so schön wie bei Jade ist, ist sehr, sehr schmeichelnd ! DANKE ! Dein Autogramm-Album finde ich einfach wunderbar ! Ich erinnere mich, dass meine Oma manchmal bei einigen, doch schon ziemlich alten Herren im Fernsehen ins Schwärmen geriet und ganz verzückt erklärte, dass das mal so ein schöner Mann gewesen sei...("Der ? Hallo ? Oma ??!? " Luis Trenker gehörte übrigens auch dazu...:-) ). Oh weh, eines Tages wird es uns auch so gehen und unsere Kinder und Enkelkinder werden verständislos mit dem Kopf schütteln, wenn wir beim Anblick von George Clooney noch immer einen höheren Pulsschlag bekommen...:-) Das Album ist eine ganz wunderbare Erinnerung an eine so lang vergangene Zeit und ich bin ganz berührt, dass da noch die Widmung für Deine Tante,die so jung sterben mußte und deren Namen Du geerbt hast, auf der Karte steht, als sei sie erst gestern geschrieben worden. Hat das damals junge Mädchen Traudel wohl sehr aufgeregt und kichernd die Karte immer wieder angeschaut ? Sie wird sich bestimmt freuen, dass Du das Album noch immer so in Ehren hälst !
    Dein Hocker ist in weiß natürlich viiiiieeeeeel schöner als in blau und der kleine Matrosenjunge wollte damals wohl tatsächlich zu Dir - er sieht auf jeden Fall sehr zufrieden aus :-)
    Einen schönen Abend, liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Traude, vielen Dank für den Einblick in Deinen "Schatz". Einige der Stars kenne ich noch aus Filmen, die ich in meiner Kindheit und Jugend gesehen habe, wie Lil Dagover und Wolf Albach-Retty. Bin schon gespannt, was Du uns noch zeigen wirst.
    Alles Liebe Renate D.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, was hast du nur für einen wunderbaren Schatz aus vergangener Zeit.Manche Namen sagen mir auch noch was.Ist es nicht wundervoll zu wissen, dass deine Mutter und deine Tante sich über jede weiter hinzukommende Autogrammkarte riesig gefreut haben müssen? Sie liebevoll in das Album sortiert haben? sich immer wieder das Album angesehen haben?
    Es ist etwas ganz persönliches aus dem Leben dieser beiden Menschen.
    Als meine Mama im März starb habe ich auch viele ihrer geliebten Stücke zu mir genommen, und immer wenn ich es sehe oder es benutze, erinnere ich mich ganz besonders an sie. Ich finde das ganz ganz toll.
    Freue mich schon sehr auf weitere Schätze
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  4. ach, das ist ein wirklich WIRKLICHER SCHATZ, den du uns zeigst ! und vor allem die familienbindung macht ihn noch viel wertvoller !

    viele liebe grüße
    barbora

    p.s. nimm gerne die idee mit der pinnwand mit, es wird mich sehr freuen !..und zu deiner frage..es sind türrahmen von einerm altem küchenbüfett nehme ich an, hab sie schon so von meiner mutter bekommen..und ja, hasendraht angetackert von hinten..

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Traude
    um diesen Schatz werden dich viele beneiden,noch dazu wenn er aus der eigenen Familie kommt,an Luis Trenker kann ich mich auch noch sehr gut erinnern,Wolf Albach-Retty hat seine letzte Ruhestätte in Rottach-Eggern wenn ich mich nicht täusche..))Dein Hocker sieht in weiß viel besser aus!!
    wünsche dir noch eine schöne Woche..GLG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Thank you for nice words on my blogg ! I will come back and see more of your´s . And off course you can link . Greatings ! Susanne / den gamla skolan

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Traude, wie ich sehe, bist Du eine Landsfrau, ich komme aus Wien-Umgebung.
    Habe seit kurzem auch einen Blog, ich mache viele Collagen und die bunkerten dann immer auf meiner Festplatte.
    Das ist der Hauptgrund, warum ich neben meiner Homepage nun auch einen Blog habe.

    Dieses Album ist ein besonderer Schatz.
    Ich bin auch sehr nostalgisch angehaucht.
    Meine Mama und meine Ziehmama waren beide "aus dieser Zeit"(sie hätten altersmäßig auch meine Großmütter sein können).
    So habe ich viel davon mitgekriegt, obwohl, klar, lange vor meiner Geburt 2.Weltkrieg und diese ganz alten FIlmstars liegen.
    Ich mag gerade diese alten Schauspieler wie Hans Moser (meine Ziehmama war ganz stolz, denn sie hat ihm mal persönlich kennengelernt)mit seinem herrlichen Humor, Paul Hörbiger.......
    Die hatten wirklich noch das Flair "vom alten Wien" rübergebracht.

    Ja, ich wünsch Dir nun eine gute Nacht und eine schöne Woche.
    Lg Luna

    AntwortenLöschen
  8. liebe traude....
    ich bin sprachlos, das ist ein wirklicher schatz, den du uns da zeigst! wow!
    gglg,
    barbara

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen liebe Traude,
    da hast du ja einen ganz besonderen Schatz und bei dir ist er nicht nur wegen des Namens ;) allerbestens aufgehoben! Bin übrigens gespannt, wie deine Entscheidung bezüglich des Fensters ausgefallen ist - bist ja sehr fleißig am Posten ;))! Muss leider heute fleißig sein....während ich mich mit der Aufmöblung der alten Schätze beschäftige und dabei zigfach von besagter Nachbarin unterbrochen werde ;), droht der Rest des Hauses im allgemeinen Chaos zu versinken.......
    ....melde mich vielleicht abends, wenn ichs schaffe - einen herrlichen Sommertag (hier scheint wundervoll die Sonne) und

    GLG herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Traude,
    stell dir vor, die Ikea Kissen will ich mir demnächst auch kaufen für unser blau weißes Sofa. Also ich find sie schön, alleine schon wegen dem Monogramm. Bei dem Schemel sieht man wieder mal was eine Farbveränderung ausmacht. Das Album ist was ganz besonderes, manche Namen sagen mir auch etwas.
    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Traude,

    You have a beautiful album! I also enjoy pictures from long ago. I must honestly say that the only moviestar shown on your cards that I know is Zara Leander. The other names are not familiar to me. Maybe because people in Holland at that time where more interested in English or American moviestars? I don't know. However, my mother who lived as a girl in the south of our country (near the German border) will probably know more of the names you mentioned! They where focused on Germany as well.

    You asked if I live in Rotterdam. I do. I live near the Zoo in the north of the town. How funny you visited Rotterdam. I think you probably visited "Jeugdland" in Ahoy? I can imagine it was special to be interviewed for television! Its one of those experiences you cherish and which is great to tell to your children! Not may children have a mother who has been on tv!!!

    Een hele fijne dag!

    Lieve groet,

    Madelief

    AntwortenLöschen
  12. What a lovely photoalbum! I also have an old album, but not with pictures of such celebrities as in yours ;).
    The doll is very lovely as well.
    Have a nice week!

    AntwortenLöschen
  13. Vielen lieben Dank für deine Glückwünsche!! Ich habe mich sehr gefreut!!
    Das Sammelalbum ist toll!!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Hi Traude,
    It was wonderful to hear from you on my blog ... will look forward to many more comments from you.Will surely be dopping by to see all the treaures of yours ...:)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude,

    das Autogrammalbum ist ja ein echter Schatz. Verständlich, daß Du sehr daran hängst. Es ist ja auch etwas ganz besonderes. Vor einiger Zeit habe ich auf einem Flohmarkt ein ca. 100jähriges dickes Fotoalbum mit Portät- und Familienaufnahmen gefunden - sehr interessant. Allerdings aber auch seeehr teuer, da noch ein alter goldener Familienring dazugehörte und beides nur zusammen verkauft wurde. Naja, heute tut es mir leid da nicht zugeschlagen zu haben, obwohl mir die Leute auf den Aufnahmen natürlich alle unbekannt waren. Aber es war so interessant zu sehen, was die Leute damals trugen und fotografiert wurde ja auch nur zu ganz besonderen Anlässen, so daß die fotografierten Personen alle einen angestrengten bis strengen Gesichtsausdruck hatten.

    Viele liebe Grüße,
    rosenresli

    AntwortenLöschen
  16. Servus liebe Luna,

    vielen Dank für deinen netten Besuch auf meinem Blog!
    Leider ist es mir nicht gelungen, meinen Kommentar auf deinem Blog unterzubringen. Daher versuch ich es hier:
    Ich freu mich immer riesig, wenn jemand dazu stößt, der die Österreicherinnen-Truppe in Bloggetonien verstärkt – und noch dazu jemand aus nächster Nähe! Bei uns treffen sich außerdem noch einige Interessen ganz gut (Malen, Schreiben, Garten, die Liebe zu Nostalgischem…)! Dein Stil gefällt mir sehr gut - ich nehm’ deinen Link gleich mal mit!
    Aus dem, was du über deine Mama und Ziehmama geschrieben hast – und aus deinen Bildern, die erwachsene Kinder zeigen – schließe ich, dass wir altersmäßig nicht all zu weit auseinander liegen… (?!?! - Ich bin jedenfalls BJ 1961.) Freut mich jedenfalls sehr, dass du mit meinem „Schatz“ etwas anfangen konntest – ich werd’ wohl demnächst noch ein weiteres „Spezial“ in dieser Richtung machen, da kommt dann für dich auch noch ein Hörbiger-Foto dazu. (Vom Hans Moser habe ich leider kein Autogramm, schade, die Filme mit ihm mochte ich als Kind auch sehr!)

    Bis demnächst und alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  17. Servus Traude, wie ich sehe, ist Dein erstes Kommentar an mich bei DIR in der Kommentarliste gelandet....
    Danke für Deine liebe Zeilen.
    Naja, ICH kann Dich noch um Zigaretten schicken (wenn ich auch nicht rauche, aber den Spruch kennst Du sicher....ich bin ein 56er Jahrgang und habe bald Geburtstag...wieder ein Jahr älter und morscher//an meinen Gebeinen mag ich Nostalgie nicht so sehr ...;oD).
    Würde mich freuen, wenn Du mich in Deine Blogliste aufnimmst.
    Ich werde es jedenfalls mit Deiner tun...und ich freu mich schon auf den Paul Hörbiger....da bin ich total nostalgisch...lg Luna (PS: Wo finde ich so tolle Blog-Hintergründe und ist das schwer, sie zu installieren?).

    AntwortenLöschen
  18. hallo traude, muß mich auch noch schnell melden ... wow die autogrammkarten sind ja echte raritäten ... mir hat es der luis trenker angetan ... oh ich mag den. seine filme und auch die luis trenker mode die es gibt, gefällt mir recht gut.

    übrigens muß ich dir noch sagen, du hast eine doppelgängerin ... ich kenne eine frau aus bregenz (leider weiß ich ihren namen nicht), die treffe ich öfters am flohmarkt ... und die sieht dir sooooo ähnlich - verblüffend !!!
    so nun ganz schnell schlafen, die prinzessinnen haben vorsprung und sind morgen total fit ... und das sollte ich auch sein ... mama mit elan ... liebe grüsse papas tirolermadele

    AntwortenLöschen